Datenklau

Datenklau
Seit Februar 2010 steht der Bankenplatz Schweiz Kopf: Deutschland wurden massenweise gestohlene Schweizer Kundendaten angeboten, die Regierung kauft, die Anleger sind verängstigt.
Datendieb als Titelheld: Heinrich Kieber im Magazin «Stern» von heute. Bild Stern
Wirtschaft

Datendieb: Interview mit einem Phantom

Im Frühjahr porträtierte ein Dokumentarfilm den Datendieb Heinrich Kieber als Gauner, der stets nur auf seinen Vorteil bedacht war. Im «Stern» schildert Kieber heute seine Sicht der Dinge: «Ich wollte nur Gerechtigkeit.» Weiter
5.8.2010 / 13:37 / lv
«Ich wollte nur Gerechtigkeit»: Liechtensteins meistgesuchter Krimineller rechtfertigt den Datendiebstahl bei der LGT Treuhand.	Montage Oliver Hagmann
Liechtenstein

«Jawohl, ich hab mich gerächt»

Liechtensteins prominentester Krimineller rechnet ab: Der Verkauf von geheimen Bankdaten an den BND sei ein persönlicher Racheakt an Fürst Hans-Adam II. gewesen, sagt der Datendieb Heinrich Kieber. Dieser habe ihn jahrelang «verarscht».Weiter
5.8.2010 / 00:00 / lv
Erstes Interview seit seinem Untertauchen: LGT-Datendieb Heinrich Kieber. Bild Archiv
Wirtschaft

Datendieb Heinrich Kieber packt aus

Der durch geheime Informationen über deutsche Auslandskonten bekannt gewordene BND-Informant Heinrich Kieber wundert sich über die geringe Zahl von Steuerstrafverfahren gegen Prominente. Er habe Informationen über 5828 natürliche Personen, von denen 46 «politisch exponiert» seien, sagte Kieber dem Magazin «Stern» laut Vorabmeldung vom Mittwoch. Der Fall des ehemaligen Postchefs Klaus Zumwinkel sei aber der einzige, der teilweise öffentlich geworden sei.Weiter
4.8.2010 / 16:46 / lv
Urteil kippt: Für das Berufungsgericht wiegen die Argumente der LGT 
schwerer als jene der Steuersünder. 	
Illustration Oliver Hagmann
Wirtschaft

Dämpfer für die Steuersünder

Im juristischen Tauziehen um eine Entschädigung der vom Datenklau bei der LGT Treuhand betroffenen Steuersünder ist wieder alles offen. Nach einem neuen Urteil im Musterverfahren sollen die Kunden jetzt doch leer ausgehen.Weiter
24.7.2010 / 00:00 / wr
Neues Datenleck? LLB-Kundendaten in Deutschland aufgetaucht.
Wirtschaft

Berlin bestätigt Offerte mit LLB-Kundendaten

Das deutsche Bundesfinanzministerium in Berlin hat am Donnerstag bestätigt, dass der Finanzverwaltung eine CD mit Kundendaten der Liechtensteinischen Landesbank LLB vorliegt. Bei der LLB in Vaduz hat man unterdessen keine Erkenntnisse über einen neuerlichen Datenklau.Weiter
22.7.2010 / 13:26 / lv
Zeitung: Daten-CD aus Liechtenstein deutschen Behörden angeboten
Wirtschaft

Neue Daten-CD aus Liechtenstein

Den deutschen Finanzbehörden ist laut einer Vorabmeldung der "Süddeutschen Zeitung" erneut eine CD mit Angaben über deutsche Kunden einer Liechtensteiner Bank angeboten worden. Die CD soll Daten zu hunderten mutmasslichen Steuerhinterziehern enthalten.Weiter
22.7.2010 / 07:01 / lv
Nach den Steuerhinterziehern nimmt die Justiz ihre Helfer ins Visier.
Wirtschaft

Den Helfershelfern geht es an den Kragen

Deutschland und die USA ziehen im Kampf gegen Steuersünder härtere Saiten auf. Sie nehmen Banker und Treuhänder wegen Beihilfe zur Steuerhinterziehung in die Mangel.Weiter
17.7.2010 / 00:00 / wr
Die Leinwand fürs Film Fest ist bereits aufgezogen. Der Startschuss fällt am Donnerstag um 22 Uhr.
Vermischtes

Hauptprobe mit «Heinrich Kieber – Datendieb»

Am Donnerstag, 15. Juli, um 22 Uhr, zeigt das Filmfest auf dem Vaduzer Rathausplatz ausserhalb des ordentlichen Programms den Film «Heinrich Kieber – Datendieb» von Sebastian Frommelt und Sigvard Wohlwend. Weiter
14.7.2010 / 11:11 / lv
Erpresser soll verwahrt werden: Die vier Angeklagten wollten von der Liechtensteinischen Landesbank 13 Millionen Euro erpressen. Zwei Tranchen von insgesamt 9 Millionen Euro wurden bezahlt.
Wirtschaft

LLB-Erpresser droht Sicherheitsverwahrung

Der Erpresser der Liechtensteiner Landesbank (LLB) muss mit Sicherungsverwahrung rechnen. Der deutsche Bundesgerichtshof gab am Donnerstag der Revision der Staatsanwaltschaft gegen ein Urteil des Landegerichts Rostock teilweise statt.Weiter
11.6.2010 / 07:23 / lv
Das kanadische Bundesgericht ist Liechtensteiner Stiftungen auf der Spur.‎
Wirtschaft

Liechtensteiner Stiftungen auf der Spur

Drei Finanzinstitute in Kanada müssen der kanadischen Steuerbehörde Kundendaten übergeben. Das hat das kanadische Bundesgericht entschieden. Es geht um Steuerhinterziehung via Liechtenstein.Weiter
5.6.2010 / 00:00 / wr

Erste | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | Letzte

Vaterland-Inserate
Werbung
Wettbewerbe
Umfrage der Woche
Sind sie dafür, dass homosexuelle Paare ihre Stiefkinder adoptieren dürfen?

Zeitung Online/E-Paper
Liechtensteiner Vaterland auf Facebook
Web-TV
Web-TV
Das Wetter in Vaduz
Keine aktuellen Wetterdaten vorhanden.
Leserreporter
Vaterland on Tour
Goodbye Liechtenstein
Liechtensteins Vereine
Wirbellose Tiere
Glückslos
Regiotipp
Kino/TV
Horoskop
www.tipps
Werbung